Leni Kesselstatt – Familienallianz IM BÜRGERFORUM

7,9k
👍
139
💗
20
👏
15
😀
5
👎
2
😂
0
😕
0
😥
0
😭
0
😱
0
🤩
0
close

Unterstüzte uns

close

Leni Kesselstatt von der Familienallianz sprach im Bürgerforum mit Max J. Pucher über die Situation der Sexualerziehung in den Schulen.

Die Familienallianz informiert Familien zu gesellschaftspolitischen Themen und unterstützt Eltern und Lehrer in ihrem Erziehungsauftrag. Sie motiviert Familien aktiv an den Rahmenbedingungen mitzuarbeiten und auf die Familienpolitik Einfluss zu nehmen. Es ist essentiell, dass Eltern persönlich mit den Lehrern in den Schulen sicherstellen, wann, wie und VON WEM Sexualaufklärung in den Schulen vorgenommen wird.

Zu oft wird diese Aufgabe an angebliche ‚Experten‘ von dafür geschaffenen Vereinen vergeben. Dabei stellt sich heraus das der Grossteil dieser Vereine einen ideologischen LGBTQ Hintergrund hat. Es ist bereits zu verschiedenen Eklat gekommen, weil Lehrer der Aufsichtspflicht bei solchen externen Aufklärern nicht nachgekommen sind und den Kindern nicht Altersgerechte Inhalte präsentiert wurden.

Weiters werden Kinder sehr zeitig dazu motiviert ihre eigene Sexualität in Frage zu stellen und unwissenschaftliche Behauptungen zu Geschlechtern, wie dass Männer Kinder bekommen können, in den Schulen präsentiert. Dahinter steckt eine Transgender Ideologie deren Motivation eine Abwertung der klassischen Familie zum Ziel hat.

http://sexualerziehung.at

7,9k
👍
139
💗
20
👏
15
😀
5
👎
2
😂
0
😕
0
😥
0
😭
0
😱
0
🤩
0

Produzenten

Sovereign Media

Sovereign Media

124 Videos

Sendung

Autor

Unterstütze uns

Aktiv werden

Werde jetzt Mitglied und werde Teil der Veränderung in unserem Land.

Folge uns

Weitere Beiträge

KOMMT IN 2024 DER CYBERCRASH?

KOMMT IN 2024 DER CYBERCRASH?

SQ30 – PANOPTICON: DIE DIGITALE ZENSUR

SQ30 - PANOPTICON: DIE DIGITALE ZENSUR

Geheimnisse der UNO

Geheimnisse der UNO

Der CEO des Pharmakonzerns PFIZER, Albert Bourla, verweigert offiziellen Covid-19 EU-Sonderausschuss

Der CEO des Pharmakonzerns PFIZER, Albert Bourla, verweigert offiziellen Covid-19 EU-Sonderausschuss

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!