Die Macht von Big-Pharma

6,8k
👍
241
💗
37
👏
31
😀
0
👎
0
😂
0
😕
0
😥
0
😭
0
😱
0
🤩
0
close

Unterstüzte uns

close

Gerald Markel ist wieder zu Gast im Bürgerforum und diskutiert mit Max J. Pucher über die Macht von Big-Pharma.

Der Auslöser für das Gespräch ist die Veröffentlichung eines verdeckt aufgenommenen, privaten Gesprächs eines Pfizer Managers.

https://www.projectveritas.com/news/pfizer-executive-mutate-covid-via-directed-evolution-for-company-to-continue/

[NEW YORK – 25. Januar 2023] Project Veritas hat heute ein neues Video veröffentlicht, in dem ein leitender Angestellter von Pfizer, Jordon Trishton Walker, entlarvt wird, der behauptet, sein Unternehmen erforsche einen Weg, COVID durch „gerichtete Evolution“ zu „mutieren“, um der Entwicklung vorzubeugen zukünftige Impfstoffe.

Walker sagt, dass Directed Evolution etwas anderes ist als Gain-of-Function, das definiert ist als „eine Mutation, die einem Protein neue oder verbesserte Aktivität verleiht“. Mit anderen Worten bedeutet dies, dass ein Virus wie COVID abhängig von der Mutation / dem wissenschaftlichen Experiment, das an ihm durchgeführt wird, stärker werden kann.

Der Pfizer-Manager erzählte einem Veritas-Journalisten von dem Plan seines Unternehmens für COVID-Impfstoffe, räumte jedoch ein, dass die Leute diese Informationen nicht mögen würden, wenn sie veröffentlicht würden. „Eines der Dinge, die wir [Pfizer] erforschen, ist, warum wir es [COVID] nicht einfach selbst mutieren, damit wir präventiv neue Impfstoffe entwickeln können, richtig? Also müssen wir das tun. Wenn wir das tun, besteht jedoch die Gefahr, dass, wie Sie sich vorstellen können, niemand ein Pharmaunternehmen haben möchte, das verdammte Viren mutiert“, sagte Walker. „Nach dem, was ich gehört habe, optimieren sie [Pfizer-Wissenschaftler] den [COVID-Mutationsprozess], aber sie gehen langsam vor, weil alle sehr vorsichtig sind – offensichtlich wollen sie ihn nicht zu sehr beschleunigen. Ich denke, sie versuchen es auch nur als explorative Sache, weil Sie offensichtlich nicht damit werben wollen, dass Sie zukünftige Mutationen herausfinden“, sagte er. „Sag es niemandem. Versprich mir, dass du es niemandem erzählst. Die Art und Weise, wie es [das Experiment] funktionieren würde, wäre, dass wir das Virus in Affen einbringen und sie sukzessive dazu bringen, sich gegenseitig zu infizieren, und wir Serienproben von ihnen sammeln.“

Walker zog Parallelen zwischen diesem aktuellen Pfizer-Projekt und dem, was am Wuhan Institute of Virology in China passiert sein könnte. „Man muss sehr kontrolliert sein, um sicherzustellen, dass dieser Virus [COVID], den man mutiert, nichts schafft, das einfach überall hingeht. So, vermute ich, hat das Virus in Wuhan begonnen, um ehrlich zu sein. Es macht keinen Sinn, dass dieser Virus aus dem Nichts aufgetaucht ist. Es ist bullsh*t“, sagte er. „Sie sollten keine Gain-of-Function-Forschung mit Viren betreiben. Regelmäßig nicht. Wir können diese ausgewählten Strukturmutationen vornehmen, um sie wirksamer zu machen. Darüber wird derzeit geforscht. Ich weiß nicht, wie das funktionieren soll. Es sollte besser keine Ausbrüche mehr geben, Jesus Christus“, sagte er.

ÜBER PROJECT VERITAS:

James O\’Keefe gründete Project Veritas im Jahr 2010 als gemeinnütziges journalistisches Unternehmen, um seine verdeckte Berichterstattungsarbeit fortzusetzen. Heute untersucht und entlarvt Project Veritas Korruption, Unehrlichkeit, Insichgeschäfte, Verschwendung, Betrug und anderes Fehlverhalten in öffentlichen und privaten Institutionen, um eine ethischere und transparentere Gesellschaft zu erreichen und um Rechtsstreitigkeiten zu führen, um: Menschen zu schützen, zu verteidigen und zu erweitern Gesetzlich gesicherte Bürgerrechte, insbesondere First Amendment Rights, einschließlich der Förderung des freien Ideenaustauschs in einer digitalen Welt; bekämpfen und besiegen Sie die Zensur jeglicher Ideologie; wahrheitsgemäße Berichterstattung fördern; und Fragen der Meinungs- und Vereinigungsfreiheit, einschließlich des Rechts auf Anonymität, zu verteidigen. 

6,8k
👍
241
💗
37
👏
31
😀
0
👎
0
😂
0
😕
0
😥
0
😭
0
😱
0
🤩
0

Produzenten

Sovereign Media

Sovereign Media

124 Videos

Sendung

Unterstütze uns

Aktiv werden

Werde jetzt Mitglied und werde Teil der Veränderung in unserem Land.

Folge uns

Weitere Beiträge

FÜNF MAL FÜNF – Markel & Pucher No2 – 29. Juni, 2023

FÜNF MAL FÜNF - Markel & Pucher No2 - 29. Juni, 2023

Kein Ende in Sicht: Europarat macht Kehrtwendung bei Pflichtimpfung

NACO – Naturhanfprodukte aus Österreich

NACO - Naturhanfprodukte aus Österreich

UFOS UND ALIENS: WAS GEHT HIER VOR?

UFOS UND ALIENS: WAS GEHT HIER VOR?

Kommentare

This Post Has 2 Comments

  1. Avatar
    T. Olstoy 1 Jahr ago, 1. Februar 2023, 00:07 Antworten

    Herr Pucher, danke für die Infos. Ich halte es wie Sie und streite nicht. jedoch argumentiere ich anhand Fakten.

    Herr Markel, bitte halten Sie die Menschen nicht für so dumm, dass sie erst die „Impfpflicht“ a priori als Beweggrund für eine Ablehnung aller Impfungen benötigten. Viele wissen sehr wohl, wie es um die „Virus-Theorie“ bestellt ist. Ob es Sinn macht, gegen andere Erreger impfen zu lassen, bleibt fraglich. Mein ehemaliger Vorgesetzter (Mikrobiologe) hat kein einziges seiner Kinder Impfen lassen. Alle tip top gesund. Und warum hat wohl Bill „The needle“ Gates keines seiner Kinder impfen lassen, er selbst jedoch Milliarden a la 20:1 return an den Covid-Injektionen verdient? Als ob dies alles nur auf eine „Impfpflicht“ zurückzuführen wäre… Ein ehemaliger Sport-Kollege (Gehirnchirurg im Bereich Demo-OPs der Pharmaindustrie) sprach offen zu mir und meinte: „Die Pharma ist die größte Mafia der Welt.“ Viele „wissen“ also. Die Lektüre ist da, Bildung ist eine Holschuld.

    Bill Gates als Schwurbler? Er sprach immer von mehreren Impfdosen, die nötig wären.

  2. Avatar
    Erwin polzhfer 1 Jahr ago, 1. Februar 2023, 19:51 Antworten

    Hochinterresantes Gespräch, die Politik hat sich in vielen Staaten warum auch immer gleichgeschaltet. Sie haben das Vertrauen in die Medizin massiv zerstört. Mein Vater Jahrgang 1920 hat immer gesagt wennst zum Arzt gehst kommst krank nach Hause. Er starb mit 91 jahren mit 5 jahren kriegsdienst. Wir aßen fast ausschließlich eigen produziertes Gemüse und Fleisch.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!