Analyse Tiroler Landstagswahl – Gerald Markel vom 25. Sept. 2022

296
😀
1
👍
0
👎
0
👏
0
💗
0
😂
0
😕
0
😥
0
😭
0
😱
0
🤩
0
close

Unterstüzte uns

close

Die Regierung aus Schwarz/Grün ist klar abgewählt. Die ÖVP hat in absoluten Zahlen ein Viertel verloren, in Prozent 10 minus. Das ist eine schwere Niederlage, aber kein Desaster. Die ÖVP wurde von den Tourismusgemeinden gerettet, dort haben die Ortskaiser, von der Angst getrieben, dass auch Ihre individuellen Schweinereien nach einer Totalwende aufgedeckt werden , die Bevölkerung mit Horrorszenarien eines Boykotts der deutschen Urlauber im Falle eines totalen FP – Sieges noch einmal zur Wahl getrieben.

Die ÖVP hat – und das muss man auch klar sagen – das Recht den Landeshauptmann zu stellen. Sie ist noch immer doppelt so stark als die nächsten beiden, die FPÖ und die SPÖ haben jeweils nur knapp über die Hälfte der Stimmen der ÖVP erhalten und keine Berechtigung eine Regierung anzuführen. Die Grünen sind jedenfalls aus der Regierung draussen und da komme ich zur spannenden Frage, wie es im Bund weitergehen soll und ob die ÖVP tatsächlich die FPÖ ausgrenzt.

Theoretisch könnte die ÖVP sowohl mit der SPÖ als auch mit der FPÖ eine Regierung bilden , aber ich persönlich denke, dass Tirol ein Signal an den Bund schicken wird und den Wünschen der Sozialpartner folgen wird – Tirol wird in Zukunft zu 99 Prozent durch Schwarz/Rot regiert. Das Ergebnis der ÖVP hat natürlich auch enorme Auswirkungen auf die Regierung im Bund. Bisher hat die ÖVP bei allem stillgehalten, was die Grüne Endzeitsekte sich in Ihrer Klimareligion an Wahnsinnigkeiten einfallen lässt. Und die einzige Erklärung dafür ( ausser einer Leichenhalle im Keller ) ist die existienzelle Angst bei einer Neuwahl zerschmettert zu werden.

Diese Angst ist seit heute deutlich abgeschwächt , was für die Grünen bedeutet , dass deren letzte Stunde in der Regierung demnächst schlagen wird – es sind einfach zu viele offenen Rechnungen zwischen den Eheleuten offen. Ich denke daher dass nicht nur in Tirol demnächst Regierungsverhandlungen stattfinden, sondern auch im Bund. Sobald der schlechteste Präsident aller Zeiten die Wahl gewonnen hat. Es tut mir leid , aber dass VdB verliert , das ist extrem unwahrscheinlich – dazu sind die anderen Kandidaten einfach zu schwach – Sorry to say. Egal wie ich persönlich dazu stehe, 

Österreich wird keinen Burschenschaftler zum Bundespräsidenten machen und die anderen Kandidaten sind einfach zu schwach im Auftreten. Also sobald VdB sich bei den Roten und Schwarzen bedanken muss, wird die ÖVP Ende Oktober die Koalition aufkündigen und einen fliegenden Wechsel zur SPÖ machen – davon bin ich seit heute überzeugt. 

Nun zu den Anderen: Wahlsieger Nummer 1 ist die Liste Fritz. Sie hat sich verdoppelt, eine beeindruckende Leistung – das muss man anerkennen. Das ist allerdings ein lokales Phänomen und hat keinerlei Auswirkungen auf Österreich insgesamt. 

Wahlsieger Nummer 2 ist die FPÖ. Die FPÖ hat die SPÖ nach 65 Prozent ausgezählten Stimmen überholt, holt sich etliche Gemeinden und Städte als stärkste Partei. Die FPÖ wird von Wahl zu Wahl stärker werden, macht absolut professionelle Arbeit und hat Aufwind. Zweifellos. Trotzdem wird es keine Regierungsbeteiligung der FPÖ in Tirol geben – die ÖVP hat sich festgelegt. Wie auch immer – ein großartiger Erfolg für Kickl und Co.

Wahlsieger Nummer Drei ist die SPÖ. Die hat zwar den Platz 2 an die FPÖ verloren, aber die SPÖ wird zweifellos in die Regierung Tirols kommen – ich habe es schon begründet. 

Nun zu den Verlierern: Die Neos werden von Ihrer derzeitig völlig durchgeknallten Chefin zu einer Sekte minimiert, die sechs Prozent sind eh schon erstaunlich viel , warum man diese Bettvorleger der Nato überhaupt wählen kann, das muss mir jemand noch erklären. Verlierer Zwei ist die MFG. Obwohl aus der Ferne betrachtet die örtlichen Funktionäre einen tadellosen Wahlkampf geführt haben – die Pandemie ist vorbei, die Impfpflicht weg , die letzten Massnahmen werden in den kommenden Monaten fallen – und das scheint das überragende Motiv und Daseinsberechtigung für die MFG gewesen zu sein. Ich finde das persönlich sehr schade , weil ich sehr viele hochanständige Menschen aus der MFG kennengelernt habe. Aber es scheint doch so zu sein, dass die oberste Führung dieser Partei in den vergangenen Monaten zu viel Porzellan zerschlagen hat und auch der BP Wahlkampf läuft nach allen Daten nicht gut.

Ich führe diesen Blog mit dem Anspruch beinhart die Realität zu schildern. Und die Realität ist – wenn in zwei Wochen der Gründer der Partei mit seinem waghalsigen Versuch durch ein persönliches Antreten die MFG dauerhaft zu etablieren, nicht durch ein fulminantes Ergebnis bestätigt wird , dann wird es sehr sehr eng für die MFG. Auch hier ist meine persönliche Sympathie kein Maßstab – die beinharte Realität lautet – wenn Dr.Brunner tatsächlich am 9.10. Letzter wird ( und alle Umfragen lassen das befürchten ) dann muss es entweder über den Winter eine personelle Totalwende und eine Versöhnung aller Seiten geben oder die MFG wird es nächstes Jahr nicht mehr geben.  Ich drücke die Daumen, dass ich mich irre .

Und jetzt zum großen Verlierer des heutigen Tages – die Grüne Endzeitsekte ist draußen. Im Wahlkampf gab es bei allen Auftritten echte Hassausbrüche aus der Bevölkerung gegenüber den Grünen Wahlkämpfern. Ein Fünftel der früheren Wähler sind gescheiter geworden und haben den Fanatikern die Unterstützung entzogen. Immerhin knapp 9 Prozent der Menschen die wählen gehen , deklarieren sich immer noch als Sektenschwestern, die Rechnungen für Energie und Heizung werden diese Zahl noch weiter drücken in den kommenden Monaten. Aus der Regierung in Tirol fliegen die Grünen mit A..tritt der Wähler und im Bund wird es – siehe oben – demnächst losgehen. Meine Hoffnung, dass wir die größte Gefahr für unsere Gesellschaft, diese fanatischen Ökofaschisten demnächst loswerden, ist seit heute stärker denn je. 

Und jetzt noch ein Wort im Klartext. Ich will es nicht mehr hören, wenn Menschen sich über den Irrsinn der Regierungen aufregen und dann nicht zur Wahl gehen !! Stärkste Partei in Tirol sind die Nichtwähler !! Wären diese Menschen zur Wahl gegangen , wäre die ÖVP relativ weit unter 25 und die Bundesregierung wäre morgen Geschichte. Wären diese Menschen zur Wahl gegangen, hätten wir morgen einen blauen Landeshauptmann oder eine MFG Regierungsbeteiligung. Dass sich die Dinge nicht ändern, daran sind die ÜBER 40 PROZENT Schuld die sich total von der Politik und den staatlichen Systemen verabschiedet haben, mittlerweile haben über 40 Prozent entschieden , dass Demokratie und Regieren ohne Sie stattfinden.

Ich muss das als Libertärer akzeptieren , ich kann das als politischer Mensch nicht verstehen aber ich nehme mir das Recht heraus, den Menschen die NICHT wählen, zu sagen – Hört gefälligst auf Euch öffentlich zu beschweren. Ihr wollt nicht mitmachen, also müsst Ihr jetzt damit leben was passiert. Eure Entscheidung. 

Wir lesen uns. Ps – morgen früh wissen wir wie es in Europa weitergeht. Bin gespannt 

GM

296
😀
1
👍
0
👎
0
👏
0
💗
0
😂
0
😕
0
😥
0
😭
0
😱
0
🤩
0

Autor

Unterstütze uns

Aktiv werden

Werde jetzt Mitglied und werde Teil der Veränderung in unserem Land.

Folge uns

Weitere Beiträge

Freedom Truck Union Souveränität

Fünf Mal Fünf No 15 vom 22. Dez. 2023  MARKEL UND PUCHER

Fünf Mal Fünf No 15 vom 22. Dez. 2023 MARKEL UND PUCHER

VERGISS DEN KNÜPPEL NICHT! – STATUS QUO NO 10

VERGISS DEN KNÜPPEL NICHT! - STATUS QUO NO 10

V47 Das Framing meines Vortrags durch BR quer

V47 Das Framing meines Vortrags durch BR quer

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!