Familie, Genderwahn, und korrupte Gesundheitsbehörden – STATUS QUO vom 26. Okt. 2022

1,0k
👍
36
😀
3
👎
1
👏
0
💗
0
😂
0
😕
0
😥
0
😭
0
😱
0
🤩
0
close

Unterstüzte uns

close

Es ist wichtig, dass wir uns den Kontroversen mutig stellen. Das trifft zu bei allen Themen wie Abtreibung, Genderwahn, aber auch Migration und politischer Islam. Sich vor der Diskussion zu fürchten hat uns hierher gebracht. 

In seinem STATUS QUO rollt Max Pucher noch einmal die Frage der Abtreibung auf. Er stellt fest, dass es auch bei der Moral Kompromisse geben kann, aber man dabei nicht die moralische Grundlage verwerfen darf. Der Kompromiss der 12 Wochen Frist ist akzeptabel aber es ist wichtig die Bedeutung dieser Frage für die Position zu Familie und Leben zu erkennen. Eine Ausweitung der Abtreibung wie in anderen Ländern wäre eine gewollte Verrohung und Verniedlichung unseres Verhaltens gegen Kinder. Diese ist ja auch in der politischen Ausrichtung auf den Genderwahn zu erkennen. Pubertätsblocker und Geschlechtsumwandlungen für Kinder sind moralisch gesehen Verbrechen. Jene die es propagieren sind geistig krank.

Es ist auch ein Neugestaltung unserer Familienpolitik dringend Notwendig um die Bedingungen für Mütter, Väter und Kindern zu verbessern. Feiern und fördern wir wieder die Familie!

Es gibt nur zwei Geschlechter und nichts dazwischen und man kann nicht im falschen Körper geboren sein. Das ist alles Propaganda. Was heute gemacht wird ist nicht Hilfe sondern Ideologie. 

Die Wirtschaftslage ist prekär und wir müssen dringend als Souverän politisch aktiv werden um den Linksgrünen Irren und den Oligarchen die sie instrumentalisieren Einhalt zu gebieten. 

Wir laden Euch ein mit Hilfe der Union Souveränität als Bürgerbewegung an einer politischen Allianz zu Erneuerung der Demokratie und Europas teilzunehmen. Es muss ein Kontrollinstrument der Bürger als Gegengewicht zu den Behörden, Parteien und Politikern geben. Wir laden Euch ein mit uns in die Zukunft unserer Kinder zu investieren. 

Wir laden Euch ein der Union Souveränität beizutreten.

1,0k
👍
36
😀
3
👎
1
👏
0
💗
0
😂
0
😕
0
😥
0
😭
0
😱
0
🤩
0

Produzenten

Sovereign Media

Sovereign Media

136 Videos

Autor

Unterstütze uns

Aktiv werden

Werde jetzt Mitglied und werde Teil der Veränderung in unserem Land.

Folge uns

Weitere Beiträge

Klartext zum Thema Ukraine, Krieg und Putin - Gerald Markel vom 22. Sept. 2022

UNO UND DIE AGENDA 2030 – STATUS QUO NO 25

UNO UND DIE AGENDA 2030 - STATUS QUO NO 25

Vision Österreich bei DEMOKRATIE DIREKT

Vision Österreich bei DEMOKRATIE DIREKT

NATO und EU auf Kriegskurs – SQ32

NATO und EU auf Kriegskurs - SQ32

Kommentare

This Post Has 2 Comments

  1. Avatar
    Kathrin Utner 1 Jahr ago, 26. Oktober 2022, 10:34 Antworten

    Lieber Max! Zuallererst möchte ich gratulieren: zu dieser Plattform und vor allem mit welcher Sachlichkeit Themen diskutiert werden! Ein großes Danke dafür! Zum letzten Thema möchte ich meine Meinung darstellen: zur Aussage „ in der Moral muss man Kompromisse machen“ möchte ich klar widersprechen!! Ich kann KEINE Kompromisse machen, wenn es um das Leben Ungeborener geht! Es ist in jedem Fall Mord, auch dann, wenn die Situation einzelner Frauen betroffen macht! Wohin sind wir mit unserer Kompromissbereitschaft gekommen: derzeit wird auch die Ermordung alter Menschen erlaubt, wenn sie es selbst wünschen! Ich verwende absichtlich NICHT Tötung, weil das für mich eine Verharmlosung ist!! Menschen werden ermordet, darum geht es! Und durch die Verabreichung der Genspritzen haben wir erlebt, was wirklich gewollt wird: eine Dezimierung der Weltbevölkerung!!! Ich bin froh, dass es euch gibt! Jedoch hoffe ich sehr auf ein Umdenken der Sicht zur Abtreibung! Danke, dass ihr mir die Möglichkeit gebt, meine Einstellung auch auszudrücken!

    1. Max Pucher
      Max Pucher 1 Jahr ago, 26. Oktober 2022, 16:35 Antworten

      Liebe Kathrin, danke für deine Rückmeldung. Ich verstehe Dich gut und ich kann nur versuchen meinen Blickwinkel nochmals zu erläutern. Moral ist nichts absolutes sondern eine Konvention die gute Lebensprinzipien in einen Rahmen setzt. Die Moral der Natur ist der eigene Überlebenszweck oder der Spezies. Da steckt vieles drin. Ist ein Raubtier unmoralisch? Nein. Ist es unmoralisch ein Tier zu essen? Nein. Der Mensch kann seine Gefühle in abstrakten Worten ausdrücken und darüber kontemplieren welche Werte für die Spezies das beste Zusammenleben bedeuten.

      Ich bin absolut gegen die Abtreibung als moralischer Grundsatz aber jedes Zusammenleben ist ein Kompromiss. Nicht die Moral braucht Kompromiss sondern der Zweck der Moral benötigt ihn. Wenn ich es ok finde, brauche ich keinen Kompromiss. Wenn ich nicht zu einem Kompromiss finde, dann kann ich mit vielen Menschen nicht zusammenleben. Nichts in der Natur ist ideal oder perfekt. Es ist nur perfekt in seiner natürlich gewachsenen Echtheit. Wo ich es anders sehe ist wenn der Mensch selbst für sich eine Entscheidung treffen kann. Wenn sehr kranke Menschen bereit sind zu sterben und das selbst wollen, dann sollten sie das auch in Würde tun dürfen. Leider kenne ich genug die diese Wahl nicht hatten und sehr leiden mussten.

      Ich bin mir nicht sicher, dass es um die Dezimierung der Weltbevölkerung geht weil da hätte man in Afrika beginnen müssen und dort sind sie aber gescheitert. Aber es geht sicher darum den gut gebildeten und seine Freiheit verlangenden, westlichen Bürger abzuschaffen. Die Zwänge rund um die Impfungen sind alle auf einer Pseudomoral aufgebaut, die den Grundwerten unseres Lebens widersprechen. Zusätzlich sind die Begründungen alle gefälscht und gelogen. Auch dort wurden vor allem Kinder und Alte also die wehrlosesten unserer Gesellschaft in Geiselhaft genommen. Und kaum jemand hat sich darüber beklagt. Es ist erschütternd!

      Ich hoffe wir finden die Kompromisse die eine gemeinsame, friedliche Zukunft ermöglichen. Liebe Grüsse, MJP

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!